Innerste Seelensprache

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich möchte euch von einer meiner Schweizer Schülerinnen berichten!
Bei ihr hat sich im letzten Jahr ihre Berufung – also ihre innerste Seelensprache – zu einem großen Können entwickelt.
In der Ausbildung sitzen und arbeiten wir selten an einem Tisch, sondern wir sind immer draußen in der Natur.
Sie wohnt in einer typischen Schweizer Gegend mit Flüssen, Bergen, Feldern und wunderbaren Wegen. Mit ihrem Hund sind wir dann immer unterwegs und während des Spazierengehens, halten wir unsere Lehr- und Lernstunden. Und das ist so spannend, weil jede etwas anders spürt, sieht und daraus die Fragen entstehen, die gerade das Lernprogramm gestalten.
Lustig wird es dann immer, wenn wir die Baumwesen anschauen und um Rat frag.
Selbst der Hund bleibt verdutzt stehen und wiegt den Kopf hin und her, wenn die Baumwesen ihre Informationen weiter geben.
Die Schülerin hat vor ¾ Jahr begonnen ihren Hund und dann die eigene Familie zu behandeln.
Wenn die Familie vor Ort wohnen würde, wäre es ja einfach…Aber die Geschwister leben in Übersee – und!!! Sie arbeitet geistig mit ihnen!
Sie ist voll im Vertrauen und im bewussten Handeln!
Sie hat die Begabung entwickelt ihre Arbeit in Farben zu sehen.
Ihre Bitte an mich ist es nun gewesen bei ihrem Schwager hilfreich zur Seite zu stehen.
Das funktioniert folgender Maßen:
Sie beschreibt mir was sie tut, was sie sieht und welches Resultat sie daraus hat.
Ich klinke mich während sie spricht in die Energie ein und sage wo noch etwas fehlt und was sie noch bedenken kann.
Jetzt hat sie die Bitte eines Schwagers angenommen zu helfen – er ist vom Kopf total gegen „die Heilerei“ – aber so verzweifelt, dass er auf sie zugekommen ist.
Ich arbeite ja gerade an einem Thema mit einem Virus, der Minimum 60 verschiedenen Gesichter hat – somit habe ich sie „mit ins Boot“ genommen und habe ihr meine Erfahrungen und mein Wissen mitgeteilt.
Sie hat das Wissen sofort übernommen und umgesetzt. Während des Gesprächs hat sie begonnen zu spüren, was im Körper des Schwagers geschieht.
Sie hat es mit einem Goldregen beschrieben der durch den Körper geflossen ist und und und…
Das Resultat davon hat sie mir heute Morgen mitgeteilt!!
Ihm wurde es zeitversetzt übel, er hatte Kreislaufprobleme, Verdauungsreaktionen und musste ins Bett…heute geht es ihm um etliches besser!
Sie arbeitet nun weiter auf der geistigen Ebene mit ihm und es geschehen die tollsten Wunder!
Ist das nicht herrlich?
Das ist geistiges Heilen mit einem positiven Ergebnis.
Ich bin stolz auf meine Schülerin – sie ist jetzt schon eine großartige Heilerin-<img class=!
Gerne dürft ihr den Bericht weitergeben.
Liebe Grüße Andrea Berbuer