Heilende Gartenarbeit

Feedback zum Workshop Heilende Gartenarbeit mit spagyrischen Essenzen

Ich hatte die Freude, Gastgeberin für dieses inspirierende Seminar zu sein. Andrea hat sich wunderbar auf die kleine Gruppe eingestimmt und uns auf eine Reise in den Körper mitgenommen.

Für mich war es sehr stimmig, dass wir zuerst selber in Heilung kommen dürfen, ja müssen, bevor wir Heilung in die Welt bringen.

Andrea konnte sich sehr gut auch in der Gruppe auf ein energetisches Niveau begeben, in dem sie merkte, was es noch für Anreize braucht, damit jede von uns mit ihrer Essenz in wirklich in ihrem Körper ankommen konnte.

Danach ging es dann an die konkrete Arbeit im Garten, wo wir zusammen in einem sehr nährenden Ritual von mir ausgesuchte Heilpflanzen setzten. Mit spagyrischen Essenzen informierten wir nicht nur diesen Boden und diese Pflanzen, sondern auch den ganzen Garten und auch die Nachbarschaft mit Heilungs- und Wachstums-Informationen.

Was mir an diesem Seminar ganz besonders gefallen hat, war die direkte Umsetzung der energetischen Arbeit in direkte Handlung im Aussen und auch, dass ich in der ganz realen Welt ein Stück Paradies geniessen kann.

Denn mein Garten hat sich wirklich verändert, Heilkräuter gedeihen von selber und ich geniesse meine Abende umgeben von Bienensummen.

Zusammen mit einer Seminarteilnehmerin habe ich später dann auch mit dem
informierten Wasser im Wald gearbeitet und wir beide haben nochmals die starke Heilkraft der Spagyrik auf Pflanzen spüren dürfen.

Mit dieser Arbeit haben wir ein sehr wirkungsvolles Instrument in der Hand, um die Natur in ihrer Selbstheilung zu unterstützen und damit auch uns auf einer ganz tiefen Ebene zu heilen.

Marianne Iseli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.