Heilende Gartenarbeit

Feedback zum Workshop Heilende Gartenarbeit mit spagyrischen Essenzen

Ich hatte die Freude, Gastgeberin für dieses inspirierende Seminar zu sein. Andrea hat sich wunderbar auf die kleine Gruppe eingestimmt und uns auf eine Reise in den Körper mitgenommen.

Für mich war es sehr stimmig, dass wir zuerst selber in Heilung kommen dürfen, ja müssen, bevor wir Heilung in die Welt bringen.

Andrea konnte sich sehr gut auch in der Gruppe auf ein energetisches Niveau begeben, in dem sie merkte, was es noch für Anreize braucht, damit jede von uns mit ihrer Essenz in wirklich in ihrem Körper ankommen konnte.

Danach ging es dann an die konkrete Arbeit im Garten, wo wir zusammen in einem sehr nährenden Ritual von mir ausgesuchte Heilpflanzen setzten. Mit spagyrischen Essenzen informierten wir nicht nur diesen Boden und diese Pflanzen, sondern auch den ganzen Garten und auch die Nachbarschaft mit Heilungs- und Wachstums-Informationen.

Was mir an diesem Seminar ganz besonders gefallen hat, war die direkte Umsetzung der energetischen Arbeit in direkte Handlung im Aussen und auch, dass ich in der ganz realen Welt ein Stück Paradies geniessen kann.

Denn mein Garten hat sich wirklich verändert, Heilkräuter gedeihen von selber und ich geniesse meine Abende umgeben von Bienensummen.

Zusammen mit einer Seminarteilnehmerin habe ich später dann auch mit dem
informierten Wasser im Wald gearbeitet und wir beide haben nochmals die starke Heilkraft der Spagyrik auf Pflanzen spüren dürfen.

Mit dieser Arbeit haben wir ein sehr wirkungsvolles Instrument in der Hand, um die Natur in ihrer Selbstheilung zu unterstützen und damit auch uns auf einer ganz tiefen Ebene zu heilen.

Marianne Iseli

Spagyrische Essenzen…

und ihre Wirkung in der Arbeit mit Olivenbäumen.

Seit 3 Jahren kenne ich Andrea und darf mit ihr arbeiten. Begonnen hat alles mit meiner Skoliose  und starken Rückenschmerzen. Mit ihrer Art, Begleitung und Übungen hat Andrea mir Werkzeuge mitgegeben mit denen die Schmerzen heute viel besser und weniger sind. In akuten Fällen kann sie
mir helfen die Spitzen zu brechen, und dass ich danach selbständig weiterarbeiten kann.

Über die Zeit hat mir Andrea auch Wissen weitervermittelt, dass ich mittlerweile viele Dinge  selbständig bearbeiten, bestimmen und unterstützen darf/kann. Andrea verblüfft mich mit ihrer humorvollen, treffenden Art immer wieder aufs Neue.

Sie zeigt mir einfache Wege auf, die ich aus meiner Warte nicht sehen konnte/wollte. Andrea kann mich immer wieder anspornen und Mut geben in der Arbeit mit den «nicht so sichtbaren Dingen».

Durch die freundliche, nahe und unkomplizierte Art von Andrea auf mich zuzugehen und mich Wert zu schätzen, hat sich für mich über die Zeit eine schöne Verbindung entwickelt. Ich möchte die Kontakte, Austausche und gemeinsame Arbeit mit Andrea nicht mehr missen.

Ich bedanke mich hier von ganzem Herzen bei Andrea für die vielen Stunden, die wir in Verbindung verbracht haben. Regina Kaiser

Spagyrik

Spagyrik (aus dem Griechischen spao „(heraus)ziehen, trennen“ und ageiro „vereinigen, zusammenführen“) war ursprünglich bei Paracelsus der wichtigste Grundsatz alchemistischer Arzneibereitung, seit dem 18. Jahrhundert gleichbedeutend mit Alchemie. Im Wesentlichen soll hierbei durch das Trennen und Wiedervereinigen von Wirkprinzipien einer Droge eine Wirkungssteigerung erzielt werden. Es werden pflanzliche, mineralische und tierische Ausgangssubstanzen nach alchemistischer Verfahrensweise zu Spagyrika (Einzahl: Spagyrikum) verarbeitet.

Ein wichtiges Verfahren ist die Destillation, die außer in ihrer einfachen Form auch als Zirkulation (Rückflussdestillation) oder als Kohobation (Mehrfachdestillation) angewendet wird. Voran geht in der Regel ein Aufschluss der Materie – etwa durch Mazeration, auch unter Wärme (Digestion) – der bei biogenen Ausgangsstoffen oft von Fäulnis oder Gärung begleitet abläuft. Ein ebenfalls namhafter Prozess ist die Kalzinierung, worunter die Trocknung und Veraschung des Destillationsrückstands verstanden wird. Die Verfahrensschritte konzentrieren sich in der alchemistischen Weltanschauung auf die Abtrennung des „Wesentlichen“ von seiner stofflichen Erscheinung. Am Schluss steht die Zusammenführung der Zwischenstufen („Konjugation“) zur „Quintessenz“, der besondere Heilkräfte zugeschrieben werden.

Nach diesem Prinzip werden auch heute noch vereinzelt Arzneimittel hergestellt. Dabei werden verschiedene Heilmethoden unter dem Begriff Spagyrik zusammengefasst. Das therapeutische Ziel ist die positive Beeinflussung einer imaginären „Lebenskraft“ zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Theoretische Grundlage bilden Elemente der antiken Naturphilosophie (z. B. „Elementenlehre“), der Signaturenlehre und der Humoralpathologie. (Quelle: Wikipedia)

Hausreinigung

Ich biete auch energetische Hausreinigungen an…
manchmal fliege vor lauter Energien auch die Fenster und Türen raus -:)

Die momentanen Energien sind sehr stark und verändern uns in unserer Persönlichkeit, sie bringen die Möglichkeit des Friedens, des Erfolgs, der wahren Liebe und vielen anderen Dingen!
Aber was verändert sich denn in uns?
Was geschieht gerade in vielen Bereichen, die die Heilarbeit, das Coaching, ja das ganze Denken auf den Kopf stellen?
Bei uns allen verändert sich das Bewusstsein – und alle sind auf dem Weg ihr eigenes Können, ihr Potential und ihr Wissen weiterzugeben.
Ja! Und das ist eine wunderbare Bewegung – eine Bewegung in die Eigenermächtigung hinein!
Doch vergesst dabei die Geistigen Gesetze nicht – vergesst nicht welch besonderen Seelenmenschen ihr seid! Bleibt bitte auch mal stehen und orientiert euch nach eurem Seelenziel, da man sonst die Erdung verliert! Bleibt euch einfach treu.
Wir erhalten gerade extrem viele Angebote die zu einer Reizüberflutung führen können, wenn man noch nicht genau weiß, was es alles für Möglichkeiten des Helfens gibt.
Wie kann man bei dieser Reizüberflutung sicher eigene Entscheidungen treffen, die nicht von Sehnsüchten getriggert werden? Sehnsüchten die weh tun, weil man den gleichen Erfolg wie andere haben möchte, aber…
Um wieder in die Neutralität der Entscheidungskraft zu kommen, darf man sich wieder abgrenzen.
Wie geht das? In der Spagyrik mit Drosera = ich nutze es als Vitamin B12.
Eine licht- und kraftvolle Entscheidung erreicht man mit der Belladonna, in der persönlichen Mischung als Vitamin D.
Die Bausteine für die Kraft der eigene Berufung, ist China mit der Pflanze Convallaria, dem spagyrischen Vitamin C eine Hilfe.
Es geht hierbei um den Aufbau des körperlichen Kraftreservoirs, um über das gestärkte Immunsystem die Seele zu erreichen. Das bedeutet Frieden und Liebe pur. Was gibt es Schöneres?
In diesem erdenden Bewusstseinsprozess erhalten wir das Standing die Lichtenergie als Kraftpotential auszudrücken und damit unserer Berufung den Start in eine wundervolle Zukunft!

Bist Du neugierig?

E=m.c²

E=m.c² für die bedingungslose Liebe und auch für die Arbeit mit den Pflanzen!
Hurra! Wie genial ist das denn?
Die Mischung schützt den Boden und die dort wachsenden Pflanzen vor Viren,Pilzen,verschiedenen Parasiten und kontaminierenden Chemikalien aus benachbarten Gärten,Feldern,aus der Luft etc.
Gleichzeitig bietet sie Schutz vor elektromagnetischen Wellen.
Die Belladonna ist die spagyrische Information für
Vitamin D!
Belladonna geht als Schutz durch die Hirnschranke und kann auf diese Art und Weise viele Dinge uminformieren!
Ich bin begeister!
https://www.facebook.com/groups/2508797545800466/

Heilungsweg

Der Bericht einer Klientin…ich bin tief berührt und dankbar so arbeiten zu dürfen!

Ich habe Andrea kennengelernt am absoluten Tiefpunkt meines Lebens. Am 14.11.2018 hatte ich die erste Sitzung bei ihr. Ich nenne diesen Tag meinen 2. Geburtstag, denn ich kann nur sagen: Andrea hat mein Leben gerettet! Ich hatte seit 2,5 Jahren eine Ärzteodyssee hinter mir aufgrund von heftigen Drehschwindelanfällen, Benommenheit, Herzrasen, Erschöpfung mit Kreislaufproblemen und Panikattacken.. Ich war absolut verzweifelt, hatte mein Gleichgewicht völlig verloren und war kurz davor aufzugeben.
Andrea hat mich von der ersten Sitzung an verändert. Sie hat die Fähigkeit hinter die Kulissen zu schauen und konnte mir somit sagen, was in meinem Körper für diesen unerträglichen Zustand zuständig war. Von Sitzung zu Sitzung hat sie körperliche sowie seelische Blockaden gelöst.
Sie hat eine liebenswerte, humorvolle aber auch direkte Art. Ihr verdanke ich, dass ich heute noch hier bin!
Sie trägt Weisheiten in sich und eine Stärke und Selbstsicherheit, die sich auf mich von mal zu mal immer mehr überträgt. Ich werde ihr mein Leben lang dankbar sein.
Ich verstehe zum ersten Mal MEIN Leben und wieso ich so bin wie ich bin.
Ich habe noch einen „Heilungsweg“ vor mir, aber ich bin nach ein paar Monaten schon so voller Vertrauen und Zuversicht, finde wieder in mein Gleichgewicht zurück, dass ich mich im Januar 2019 auch dazu entschlossen habe, eine Ausbildung bei Andrea anzufangen. Ich komme nun meiner Berufung, meinem Seelenplan immer näher. DANKE Andrea!

https://www.facebook.com/groups/2508797545800466/

Kompliment

Heute lasse ich euch eine Rezension lesen, die ein langjähriger Klient für mich geschrieben hat!

Ich freue mich riesig, denn er ist ein erfolgreicher Coach in großen Unternehmen und greift auf meine Arbeitsweise zurück!

Es ist ein großes Kompliment und zeigt mir, wie wichtig und hilfreich alltagstaugliche Spiritualität ist!

Herzlichen Dank, lieber Klient!

Es gibt sichtbare Dinge. Und es gibt unsichtbare Dinge.

Andrea Berbuer ist Expertin für die unsichtbaren Dinge. In meiner langen Zeit der Zusammenarbeit hat sich dies auf verschiedenen Ebenen gezeigt. Es fing an mit der körperliche Seite: Wer erkennt von der Ferne die Folgen eines Zeckenbisses besser als mein Hausarzt ? Da hat Sie mich doch verblüfft und noch besser geheilt. Wer hilft bei schwierigen Entscheiden wo der Volksmund sagt : „ Hellsehen müsste man können“. Und wer kann in größeren Bezügen die eigenen tieferen Herausforderungen immer wieder in einen größeren Zusammenhang stellen ? Stets hat mir hier Andrea Berbuer mit Ihren Fähigkeiten, ihrer Kraft und Klarheit geholfen.

https://www.facebook.com/groups/2508797545800466/

Innerste Seelensprache

Guten Morgen ihr Lieben,

Ich möchte euch von einer meiner Schweizer Schülerinnen berichten!
Bei ihr hat sich im letzten Jahr ihre Berufung – also ihre innerste Seelensprache – zu einem großen Können entwickelt.
In der Ausbildung sitzen und arbeiten wir selten an einem Tisch, sondern wir sind immer draußen in der Natur.
Sie wohnt in einer typischen Schweizer Gegend mit Flüssen, Bergen, Feldern und wunderbaren Wegen. Mit ihrem Hund sind wir dann immer unterwegs und während des Spazierengehens, halten wir unsere Lehr- und Lernstunden. Und das ist so spannend, weil jede etwas anders spürt, sieht und daraus die Fragen entstehen, die gerade das Lernprogramm gestalten.
Lustig wird es dann immer, wenn wir die Baumwesen anschauen und um Rat frag.
Selbst der Hund bleibt verdutzt stehen und wiegt den Kopf hin und her, wenn die Baumwesen ihre Informationen weiter geben.
Die Schülerin hat vor ¾ Jahr begonnen ihren Hund und dann die eigene Familie zu behandeln.
Wenn die Familie vor Ort wohnen würde, wäre es ja einfach…Aber die Geschwister leben in Übersee – und!!! Sie arbeitet geistig mit ihnen!
Sie ist voll im Vertrauen und im bewussten Handeln!
Sie hat die Begabung entwickelt ihre Arbeit in Farben zu sehen.
Ihre Bitte an mich ist es nun gewesen bei ihrem Schwager hilfreich zur Seite zu stehen.
Das funktioniert folgender Maßen:
Sie beschreibt mir was sie tut, was sie sieht und welches Resultat sie daraus hat.
Ich klinke mich während sie spricht in die Energie ein und sage wo noch etwas fehlt und was sie noch bedenken kann.
Jetzt hat sie die Bitte eines Schwagers angenommen zu helfen – er ist vom Kopf total gegen „die Heilerei“ – aber so verzweifelt, dass er auf sie zugekommen ist.
Ich arbeite ja gerade an einem Thema mit einem Virus, der Minimum 60 verschiedenen Gesichter hat – somit habe ich sie „mit ins Boot“ genommen und habe ihr meine Erfahrungen und mein Wissen mitgeteilt.
Sie hat das Wissen sofort übernommen und umgesetzt. Während des Gesprächs hat sie begonnen zu spüren, was im Körper des Schwagers geschieht.
Sie hat es mit einem Goldregen beschrieben der durch den Körper geflossen ist und und und…
Das Resultat davon hat sie mir heute Morgen mitgeteilt!!
Ihm wurde es zeitversetzt übel, er hatte Kreislaufprobleme, Verdauungsreaktionen und musste ins Bett…heute geht es ihm um etliches besser!
Sie arbeitet nun weiter auf der geistigen Ebene mit ihm und es geschehen die tollsten Wunder!
Ist das nicht herrlich?
Das ist geistiges Heilen mit einem positiven Ergebnis.
Ich bin stolz auf meine Schülerin – sie ist jetzt schon eine großartige Heilerin-<img class=!
Gerne dürft ihr den Bericht weitergeben.
Liebe Grüße Andrea Berbuer

Alchemilla – die magische Pflanze der Spagyrik

Frauenmantel (Alchemilla) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Arten sind in der Alten Welt in Europa, Asien und Afrika verbreitet und gedeihen vorwiegend in den Gebirgen. Stark behaarte Formen werden auch als Silbermantel bezeichnet. Sie sind krautige bis strauchförmige Pflanzen, ihre Blüten sind klein, unscheinbar und kronblattlos. Die Fortpflanzung erfolgt überwiegend, bei den europäischen Arten fast ausschließlich, agamosperm (über ungeschlechtliche Samenbildung). Von den etwa 1000 Arten sind rund 300 in Europa heimisch. In Europa wurden die Arten als Volksarzneipflanzen verwendet. Einige Arten liefern ein gutes Viehfutter, sehr wenige werden als Zierpflanzen kultiviert.

(Quelle: Wikipedia)